Vereinsorgane

Der Vorstand

Der Vorstand der Spiritual & Gospel Singers Dresden setzt sich aus drei Personen zusammen – dem Vorstandsvorsitzenden, dem Stellvertreter für Finanzen und dem Stellvertreter für Organisatorisches.

Diese Drei kümmern sich um alle Belange des Chores nach außen hin. So nehmen sie Anfragen, Anregungen und Konzert-Feedback entgegen, die uns über die Chor-E-Mail-Adresse info@sgs-dresden.de oder das Kontaktformular auf dieser Website erreichen.

Sie sind Ansprechpartner für Gemeindevertreter und alle anderen, die uns gerne mal für ein Konzert in ihre Kirche einladen möchten oder uns für ihre Feierlichkeiten buchen wollen. Dabei regelt der Stellvertreter für Organisatorisches alles, was für einen gelungenen Chorauftritt nötig ist.

Der Stellvertreter für Finanzen betreut die externen und internen finanziellen Angelegen­heiten wie die Verwaltung der Ausgaben für beispielsweise neue Instrumente und Technik sowie der Einnahmen durch Auftritte und Mitgliedsbeiträge. Hierüber wird gewissenhaft Buch geführt und letztlich auch die Steuererklärung erstellt.

Der Vorsitzende schließt alle für die Vereinsarbeit nötigen Verträge ab und ist zusammen mit einem weiteren Vorstandsmitglied der juristische Vertreter des Vereins.

Alle Vorstandsmitglieder sind auch Vereinsmitglieder und werden von der Mitgliederver­sammlung jeweils auf zwei Jahre gewählt. Sie können sich nach Ablauf dieser Amtszeit beliebig oft zur Wiederwahl stellen.

Der Künstlerische Beirat

Der Künstlerische Beirat (kurz KB) besteht aus sechs Vereinsmitgliedern, die von der Mitgliederversammlung auf jeweils zwei Jahre gewählt werden.

Ihre Aufgabe ist es, die Interessen der Chormitglieder gegenüber dem künstlerischen Leiter zu vertreten. Dabei gilt es Wünsche oder Kritik aus der Sängerschar aufzunehmen, diese auszuwerten und schließlich mit dem Chorleiter zu besprechen, um so die Weiterentwicklung des Chores im Sinne der Mehrheit der Sänger zu gestalten.

Umgekehrt sind die KB-Mitglieder die Ansprechpartner für den künstlerischen Leiter, wenn es darum geht, die Auswahl neuer Stücke und das Repertoire für die Auftritte festzulegen.

Überdies ist es der Künstlerische Beirat, der zusammen mit dem Chorleiter die Prüfung für die Aufnahme neuer Mitglieder abnimmt. Auch die Entscheidungen über die Vergabe von Solo-Parts innerhalb einiger Songs werden vom KB getroffen.

Die Erstellung der Titellisten für die GEMA im Vorfeld von Konzerten gehört ebenso zu den Aufgaben des Künstlerischen Beirats wie die Betreuung von Mitgliedsanwärtern ab deren erstem Probenbesuch.

Um auch den Vorstand bestmöglich zu unterstützen, finden regelmäßig gemeinsame Sitzungen statt, in denen die jeweils aktuellen Belange besprochen und Aufgaben verteilt werden.